Die Bücher

Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes

Band 57/58 (2009)

Herausgeber: Österreichisches Volksliedwerk

Mille Tre Verlag, Wien 2009 • Bibliothek Wissenschaft
ISBN 978-3-900198-20-6
379 Seiten, 16,5 × 23,8 cm, Softcover
€ 29,70

Reihe „Jahrbuch des Österreichischen Volksliedwerkes“

Band 57/58
Verzeichnis der Hauptbeiträge:

Abhandlungen:

Ulrike Kammerhofer-Aggermann: Feste und Feiertage – eine Chance. Geschichte, Entwicklung und Ansprüche in der gegenwärtigen Gesellschaft

Margit Schäfer: Vom Takt der Welt und vom Rhythmus des Lebens

Justin Stagl: Hochkultur und Volkskultur – eine Symbiose

Sabine Eggman: Echos aus der Schweiz – Die „Pro Helvetia“ und ihre Vision von der „Volkskultur für morgen“

Berta Wagner: Interkulturelle Projekte der Salzburger Volkskultur

Thomas Herzog und Adelheid Schrutka-Rechtenstamm: Vor dem Verklingen bewahren – Die Bedeutung mündlicher Überlieferung für den Erhalt regionalkultureller Vielfalt am Beispiel des Innviertler Landlers

Reinhard Johler: Volkskultur(en). Europäisches mit Zukunft?

Nachrichten aus Forschung und Praxis:

Eva Maria Hois: Volkslied und Volksliedsammlungen um 1850 in Österreich im Spiegel der Presse

Bruno Nettl: Ethnomusikologie aus der Sicht des Jahres 2000: Zur Geschichte unseres Faches

Sonja Ortner: Musikalische Relikte und musikalisches Revival in der Tiroler Kolonie Pozuzo in Peru

Thomas Nußbaumer: Die Pilgerreise. Zur Geschichte und Funktionalität eines weihnachtlichen Singspiels im Tiroler Unterland

Helga Thiel und Walter Deutsch: „Nur einmal noch in meinem Leben…“ Auf den Spuren eines Liedtypus

Irene Riegler: Der „Almdudler Trachtenpärchenball“ – ein Beitrag zur österreichischen Volkskultur?

Peter Raab: Artur Kanetscheider 2007: Ein Projekt der „Sängervereinigung Wolkensteiner“ anlässlich des 30. Todestages von Artur Kanetscheider

Andreas Hüttner und Irene Riegler: Musik, Wirt und Wirtschaft – eine untrennbare Symbiose

Volkskultur Niederösterreich: aufhOHRchen: die Geschichte eines Festivals 1993–2008

 

Seitenanfang