Die Bücher

Erträge der Lehre, Band 4Erträge der Lehre

Texte des Instituts für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik
an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien
Herausgegeben von Christian Glanz und Annegret Huber

Band 4:
Identität – Alterität – Musik

Herausgegeben von Annegret Huber, Cornelia Szabó-Knotik und Markus Grassl

Mille Tre Verlag, Wien 2011
ISBN 978-3-900198-27-5
139 Seiten, 17 x 23,5 cm, Softcover
€ 26,40

Welche Rolle spielt die Auseinandersetzung mit der Ästhetik und den Werken Anderer bei der Entwicklung einer eigenständigen kompositorischen Identität?

Was ‚sagen‘ Musikzitate oder Verstöße gegen Gattungskonventionen über das Selbstverständnis der komponierenden Personen aus?

Welche Konstruktionen liegen Biographien zugrunde, die stilistische Identität aus dem Verhältnis zur Musik anderer Zeiten bestimmen?

Wie konstituiert sich in musikwissenschaftlicher Arbeit die Identität von Wissensgesellschaften und Nationalkulturen?

Welche Funktion erfüllt bei alldem die Analyse musikalischer Strukturen?

Die Behandlung dieser Fragestellungen unter dem Gesichtspunkt des „Eigenen“ und des „Anderen“ im Sinn eines Denkens in Alteritäten war Gegenstand mehrerer Lehrveranstaltungen im Studienjahr 2009/10, aus deren Ergebnissen der vorliegende Band zusammengestellt wurde.

Reihe Erträge der Lehre

Inhalt:

Benjamin Meyer

Identitätsstiftung und Erzählstrategien um den Kompositionsstil Hugo Distlers

Hannes Oberrauter

Das Zitat als Rätsel.

Lektüren von Schostakowitschs 15. Sinfonie

Angelika Silberbauer

Identität und Meisterschaft.

Sonatensatzvisionen um Weberns Streichquartettsatz op. 5/1

Wendelin Bitzan

Folklore, Ständchen, Nachtmusik?

Gezupfte Saiten als instrumentatorisches Idiom im vierten Satz aus Mahlers siebter Symphonie

Lea Fink

Identitäts(er)findung der amerikanischen Musikgeschichte: Charles Ives

Amir Safari

Kollektive Identität vs. individuelles Bewusstsein.

Eine Untersuchung der Gruppe der KompositionsstudentInnen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Kaiyi Kao

Fragment für Mezzosopran, Violine und Cello

   

 

Seitenanfang